Kontakt

Matern-Feuerbacher-Realschule
Hannenbachstraße 10
71723 Großbottwar

Telefon: 07148 - 16 19 31 00
Telefax: 07148 - 16 19 31 99

Krankmeldungen: 07148 / 16 19 31 07

Herr Haar sagt "Adieu"

MFR

Liebe MFR`ler, liebe Großbottwarer,

nach zwölf Jahren an der MFR möchte ich mich heute von Ihnen verabschieden. Es ist alles andere als ein einfacher Abschied, da die Menschen mir hier an der Schule und aus der Gegend sehr ans Herz gewachsen sind und ich über all die Jahre im Rückblick eine sehr hohe Lebensqualität genießen konnte. So hatten wir hier an der MFR unendlich viele gemeinsame schöne Erlebnisse, allerdings auch turbulente schulpolitische Phasen und im vergangenen Jahr noch die Pandemie. Die MFR Schulgemeinschaft und die Stadt Großbottwar zeichnet aus, dass wir einerseits gemeinsam viele schöne Momente genießen durften und andererseits die schulpolitischen Herausforderungen der letzten Jahre erfolgreich zusammen angegangen sind, wobei die Schüler bei unseren Entscheidungen immer im Mittelpunkt standen. Deshalb möchte ich mich bei allen bedanken, die sich in dieser Zeit für die Schüler und die Schule gemäß unserem Leitbild „Gemeinsam stark fürs Leben“ eingesetzt und mit uns kooperiert haben, mit dem Ziel im Sinne der Kinder zu agieren. Dies ist alles andere als selbstverständlich und so freut es mich heute eine Schule mit einer besonderen menschlichen und leistungsorientierten Schulkultur an ein wunderbares Schulteam unter der kommissarischen Leitung von Anabel Küfer übertragen zu können. Ich bin mir sicher, dass die Lehrkräfte und die Schulverwaltung der MFR auch künftig tolle Arbeit leisten wird, wobei hier sicherlich teilweise andere zeitgemäßere schulpolitische Wege eingeschlagen werden und dies ist auch gut so!

Ich bitte alle – im Sinne der Schüler – dieses MFR-Team genauso zu unterstützen und ihm das Vertrauen auszusprechen, wie Sie es bei mir über die gesamte Zeit gemacht haben. Die Stadt Großbottwar konnte schon vor meiner Zeit auf diese Realschule stolz sein, daran hat sich bis zum heutigen Tage nichts geändert und ich bin mir sicher, dass dies auch so bleiben wird.  

Ich kann somit guten Gewissens in ein ganz anderes Arbeitsumfeld ziehen und Sie können sicher sein, dass ich mich immer wieder an die wunderbaren Jahre hier an der Schule gerne zurückerinnern werde und die MFR für mich eine Herzensangelegenheit bleibt.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Euch alles Gute

Ihr 

Jochen Haar